Gurudakshina

Der 10. Teil an die Quelle zurück




         Ist Geben seliger denn Nehmen?

         Es ist von Vorteil, wenn beide Aspekte
         - Geben als auch Nehmen -
         in Balance und im Fluss sind.





Als Gurudakshina wird das Geben (eines Zehntel/Elftel) zurück an die Quelle bezeichnet. Dieses kann feinstofflich sein in Form von morgendlicher Sadhana (Spiritueller Disziplin) oder auch „etwas“ grobstofflicher wie z.B. einer ehrenamtlichen Tätigkeit (Seva) oder einer Geldspende.

„Gurudakshina ist ein Weg zum Erfolg, zur Selbstständigkeit und zum Vertrauen eines jeden Moleküls Deines Seins. Es ist nicht nur sehr spirituell; es ist sich Gott gleiches hingeben. Wenngleich Gott uns alles gibt, wenn wir in seinem Namen unser höheres Selbst geben, dies wird Gurudakshina genannt. Es ist in eine Weise ein sich selbst Mega-Multiplizieren“ – Yogi Bhajan

Möchtest Du dich in die Gemeinschaft (Sangat) über Seva oder Karma Yoga einbringen, dann freuen wir uns von Dir zu hören!
3HO[at]kundalini-yoga-bremen[dot]de

Möchtest Du eine Geldspende geben - z. B. motiviert aus der Sadhana, dem Lehreryoga, dem Heilabend etc. - gerne auf das 3H Organisation AG Bremen Weser-Ems Konto überweisen:

AG Bremen Weser-Ems
IBAN DE55 2001 0020 0002 0112 02
BIC PBNKDEFF
Betreff: „Spende“

Bei Beträgen ab 150 Euro bitte zuvor Rücksprache mit den Kassenwartinnen halten.
Der Kontakt wird gerne hergestellt über:
3HO[at]kundalini-yoga-bremen[dot]de

Spenden können ebenfalls auf das deutsche 3HO Konto überwiesen werden unter:

3HO Deutschland e.V., Postbank Hamburg
BLZ: 200 100 20, Konto: 606 097 206
IBAN DE94 2001 0020 0606 0972 06
BIC PBNKDEFF
Betreff: „Spende“ (Name + Adresse des/der Spenders/Spenderin bitte angeben)

Ikyta Gurudakshina
The Yogi Bhajan Library of Teachings®
Miri Pri Academy

Sangat Intern

Sat Nam!